388. Griechenland

///388. Griechenland
388. Griechenland 2019-09-30T10:39:02+02:00

vom 27.04. – 30.05.2020
Fahrtleiter:
Oswald Selke

Kalimera Griechenland nicht nur Wein, Sirtaki und Zaziki.

G R I E C H E N L A N D – das Land der antiken Sehenswürdigkeiten, des (meistens) blauen Himmels und hellblauen Wassers ! In Innsbruck werden wir uns treffen zu unserer Griechenlandrundreise. Danach geht es weiter über Modena nach Ancona. In Ancona gehen wir auf die Fähre nach Griechenland. Camping an Bord, damit beginnt unsere Traumreise. Nach unserer Ankunft in Igoumenitsa beginnt unsere Rundreise. Gute Straßen und traumhafte Landschaften führen uns zu den antiken Städten wie Olympia, Athen, Delphi usw. Selbstverständlich besuchen wir auch die weltberühmten Meteora-Klöster. Der Besuch des Kanals von Korinth mit dem Schiff stellt einen weiteren Höhepunkt unserer Reise dar. Danach geht es weiter in Richtung Norden mit einigen Zwischenstationen auf die schöne Halbinsel Chalkidiki. Viele Busausflüge mit deutschsprachiger Reiseleitung runden unser Programm ab. Weil wir schon hoch im Norden von Griechenland sind fahren wir über Serbien und Slowenien zurück. Wir besuchen in Serbien die Stadt Vranje und gehen ins Naturschutzgebiet Zasavica in der Nähe von Belgrad. Von dort starten wir einen Besuch nach Belgrad mit einer Schifffahrt auf die Donau und Sava. In Slowenien im Thermalbad Catez ob Savi beenden wir unsere Tour Griechenland und nehmen Abschied. Während des Zweiten Weltkrieges griff Italien 1940 Griechenland an. Die griechischen Streitkräfte konnten die Invasionstruppen aufhalten. Schließlich kam im April 1941 Deutschland Italien zu Hilfe (Balkanfeldzug), Italien und Deutschland besetzten Griechenland. Partisanen leisteten Widerstand gegen die Besatzer. Der Befreiung schloss sich ein vierjähriger Bürgerkrieg an, in den britische Truppen offen eingriffen mit dem Ziel, den westlichen Einfluss auf Griechenland zu sichern. Der Bürgerkrieg verursachte weitere Opfer und große Verwüstungen. 1967 putschte sich das Militär an die Macht; die griechische Militärdiktatur bestand bis 1974. Seit der Abschaffung der Monarchie im Jahr 1975 ist Griechenland eine parlamentarische Präsidialdemokratie. Griechenland wurde 1952 Mitglied der NATO und 1981 Mitglied der EWG.